Kurtaxe und Gästekarte

Das touristische Angebot von Unterbäch wird neben den ordentlichen Steuereinnahmen auch von der Kurtaxe finanziert. 

Die Taxen basieren auf dem Gesetz über den Tourismus des Kantons Wallis vom 9. Februar 1996. Die Höhe der Kurtaxe ist in einem kommunalen Reglement geregelt. Dieses Reglement tritt per 1. November 2017 in Kraft. 

Mit den Taxen wird die touristische Ausstattung und Entwicklung in Unterbäch gefördert.

Die Verwendung der Kurtaxen wird entsprechend dem Gesetz im Interesse der Kurtaxen-Beitragspflichtigen verwendet. Sie dient namentlich der Finanzierung der folgenden drei Bereiche:

  • Betrieb eines Informations- und Reservationsdienstes
  • Animation am Ort
  • Erstellung und Betrieb von Anlagen, die dem Tourismus, der Kultur und dem Sport dienen

Nach dem Bezahlen der Kurtaxe erhalten die Gäste eine Gästekarte für die Dauer ihres Aufenthaltes. Mit dieser Gästekarte profitieren sie von zahlreichen Vergünstigungen in der ganzen Region.